Infopost zu Artikel 13

Was genau ist eigentlich dieser Artikel 13?
Ganz lapidar in einem Satz:

Artikel 13 ist ein Urheberrechtsartikel, welcher nicht mehr (nur) die User, sondern auch die Anbieter (Facebook, YouTube, Google, Instagram etc.) in Rechenschaft gegen eine Urheberrechtsverletzung ziehen will.

Das würde ich zumindest mit meinen eigenen Worten, als nicht studierter und nicht-Jurist, sagen. Denn das ganze kommt mir ein wenig (untertrieben) Komplex vor. Wenn selbst der erfahrene Rechtsanwalt „Christian Solmecke“ von meinem Lieblings Internet-Rechte-YouTubekanal (Rechtsanwaltskanzlei Wilde, Beuge und Solmecke[WBS]) ein wenig ins Schwitzen und sogar in leichte – aber sympathische – Rage geriet*, muss das schon was heißen.

Federführend ist hierbei die CDU welche diese Gesetzesreform unbedingt durchboxen will. Dafür erntet sie harte (meiner Meinung nach berechtigte) Kritik. Hashtags wie:
#niemehrcdu #nochniecdu
uvm, waren TopTrends bei Twitter. An vorderster Spitze: Axel Voss, welcher auch viel Kritik der User aber auch großen Stimmen wie, Gronkh, Pietsmiet, HerrNewstime etc kassiert/e.

Artikel 13 wird ausnahmslos jeden von uns Betreffen. Ganz egal ob du auf YouTube, Instagram, oder was auch immer unterwegs bist – wir alle werden davon betroffen sein. YouTube, Facebook und Co. werden sich deshalb nicht auflösen, aber es wird komplett anderes werden. Denn wenn die Dienste jetzt auch zur Rechenschaft gezogen werden, für alles was man hochlädt, kommen die natürlich in große Schwierigkeiten und um diese Schwierigkeiten zu vermeiden, werden sogenannte Uploadfilter unausweichlich sein. Menschen können schließlich unmöglich die Vielzahl an Daten auswerten die sekündlich hochgeladen werden. YouTube verwendet bereits Filter, in Umpfangreichem Maße.

Was kannst du als Privatmensch also tun, um zu verhindern das dieser Artikel durchkommt?

Du kannst zum Beispiel eine Petition unterschreiben**. Wenn dir das noch nicht reicht schreibst du ganz einfach einen Parlamentarier*** direkt an. Bedenke also das auch Politiker nur Menschen sind (tatsächlich wahr… auch wenn manche anderes vermuten lassen). Bleibe sachlich, bleibe fachlich und freundlich.

Das war erstmal ein kurzer Post, zu einem mir wirklich sehr wichtigem Thema.

Vielen Dank fürs Lesen.

Bis denne,
dein Henne 🙂

Links:
***Liste der Parlamentarier (Rot = für Artikel 13, Grün = dagegen):
(Save Your Internet)
https://saveyourinternet.eu/de/
Save The Internet:
https://savetheinternet.info/
Beitrag von Netzpolitik.org:
https://netzpolitik.org/2019/hier-sind-die-memes-gegen-artikel-13-und-die-eu-urheberrechtsreform/
Beitrag von WBS-law.de:
https://www.wbs-law.de/urheberrecht/geplante-urheberrechtsreform-zerstoert-artikel-13-wirklich-youtube-78689/
Beitrag von giga.de:
https://www.giga.de/extra/internet/specials/artikel-13-der-eu-droht-das-ende-des-internets-das-wir-kennen/
*Zum Video von RA Solmecke:

**Zur Petition:
https://www.change.org/p/european-parliament-stop-the-censorship-machinery-save-the-internet

Ein Kommentar zu „Infopost zu Artikel 13

  1. Henne,

    was ein Scheiß mit Artikel 13. Ich kann nicht verstehen, wie sich auch nur eine einzige Person für den Artikel aussprechen kann. Unglaublich. Ich hoffe und bete, dass er nicht durchgesetzt wird.

    LG Noc

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s